James Rizzi

 

Sie besitzen eines oder mehrere Werke von James Rizzi und möchten es eventuell verkaufen? Bitte kommen Sie auf uns zu. Sie finden ein entsprechendes Formular auf der Seite Kontakt.

 

Es ist immer eine grosse Anzahl von Werken verfügbar und auch kurzfristig lieferbar. Wir zeigen hier eine Auswahl. Zwischenverkauf vorbehalten.

 

 

Der Urban Primitive unter den Pop Art Künstlern


1950 in New York geboren, war James Rizzi ein Künstler der Pop-Art und hatte sich mit seiner naiven Kunst weltweit einen hohen Stellenwert erarbeitet. Seine Gemälde haben sehr häufig seine Heimatstadt New York und deren Menschen und Lebensweisen als Motiv.

Rizzi-Gemälde sind in bunten Farben realisiert und verkörpern Heiterkeit, städtisches Feeling und Optimismus. Mit Hilfe der von Rizzi angewandten so genannten 3D-Konstruktions-Technik werden aus einem Abbild des Bildes, das als Hintergrund benutzt wird, vordergründig benutzte Elemente ausgeschnitten und mit Hilfe von Schaumstoff-Brücken in eine zweite Ebene versetzt, was in dem Betrachter den Eindruck eines 3D-Effekts evoziert. Rizzis Bilder deuten auf einen optimistischen Künstler hin, der das Leben und vor allem seine Heimatstadt New York sehr liebt. Seine Gemälde verkörpern eine ausgelassene Fröhlichkeit. Bewunderer von James Rizzi schätzen zudem an seinen Gemälden, dass man auch nach mehrmaligem Betrachten stets aufs Neue Details in seinen Bildern endecken kann, die einem zuvor noch nicht aufgefallen waren. Auch jenseits der Malerei war Rizzi künstlerisch in vielerlei Hinsicht schöpferisch tätig.

James Rizzi gestaltete unter anderem Platten-Cover, arbeitete an der Realisation von Animations-Musik-Videos und versah die unterschiedlichsten Gegenstände des alltäglichen Gebrauchs, wie zum Beispiel von Telefonkarten bis hin zu Porzellan, Autos und Flugzeugen mit den signifikanten Motiven seiner Kunst. Im Jahr 1997 war Rizzi offizieller Künstler des Montreux Jazz Festivals und wurde berufen, das Kunstposter für das Festival zu entwerfen. 2003 gestaltete er das Plakat für das SWR3 New Pop Festival in Baden-Baden. Im Mai 2008 kreierte James Rizzi die Motive für vier deutsche Sonderbriefmarken aus der Reihe „Post“ unter dem Motto „Grüße für jeden Anlass“. 

Im Dezember 2011 ist James Rizzi im Alter von nur 61 Jahren aufgrund von Herzproblemen in New York gestorben.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
©Galerie Elwert