Elvira Bach

 

Elvira Bach wurde 1951 in Neuenhain im Taunus geboren. Nach dem Studium an der Staatlichen Glasfachschule in Hadamar und an der Hochschule der Künste in Berlin arbeitete sie zunächst an der Schaubühne am Halleschen Ufer als Requisiteurin, Foyerdame und Souffleuse. 1982 zog sie für ein Jahr als Stipendiatin in die Dominikanische Republik. Seitdem lebt und arbeitet sie als freie Künstlerin wieder in Berlin.

Elvira Bach malt Frauen, verführerische, selbstbewusste und provokante Frauen, die in starken Farben die ganze Bildfläche beanspruchen. Dabei ist die Ähnlichkeit der Bilder mit ihrer eigenen Person unverkennbar. Die Suche und das Entdecken des eigenen Ichs ziehen sich durch ihre Arbeit wie ein roter Faden.

1982 wurde Elvira Bach auf die "documenta VII" eingeladen. Es folgten zahlreiche Einzelausstellungen in europäischen und amerikanischen Galerien, Kunstvereinen und Museen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
©Galerie Elwert